SPD Bremerhaven Leherheide

20.09.2017 in Wahlkampf von SPD Bremerhaven

Infostände am 23. September

 
Uwe Schmidt

Bevor am 24. September gewählt werden kann, finden am 23. September in den Ortsteilen noch Infostände statt.

Mitte:

vor der Großen Kirche, 11:00 - 13:00 Uhr

 

Wulsdorf:

Bohmsiel, vor dem Kauflandparkplatz, 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Lehe:

Am Wochenmarkt, Ernst-Reuter-Platz, 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Geestemünde:

Am Wochenmarkt, Ecke Bülkenstraße, 9:00 bis 12:00 Uhr

 

Lehe-Nord:

Debstedter Weg, Edeka-Markt, 9:00 bis 11:00 Uhr

 

Leherheide:

Julius-Leber-Platz, 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Surheide:

Carsten-Lücken-Str., vorm Bäcker und Schiffdorferdamm, vor Lidl, 7:00 bis 9:00 Uhr und 8:00 bis 10:00 Uhr

 

 

17.09.2017 in Unterbezirk von SPD Bremerhaven

SPD Bremerhaven-Tag vor der Großen Kirche

 

Eine Woche vor der Bundestagswahl haben die SPD Ortsvereine und SPD Gliederungen vor der Großen Kirche zusammen mit dem SPD Bundestageskandidaten für den Wahlkreis Bremen II - Bremerhaven Uwe Schmidt die entscheidende Wahlkampfphase eingeläutet.

(Foto: Frank Schildt)

 

 

 

 

08.09.2017 in Stadtverordnetenfraktion von SPD Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven

Bremerhaven fit machen für die nächste Kreuzfahrtsaison

 

Aufforderung für Erlebnis Bremerhaven und Cruise Center Management

Die Überlegungen des Landausflugsmanagers der Costa Kreuzfahrten, Emanuel Crispin, die Stadt Bremerhaven wesentlich umfangreicher bei der Planung der Landausflüge mit einzubeziehen, begrüßt die SPD Stadtverordnetenfraktion. „Bremerhavens Anstrengungen, sich im Kreuzfahrtbereich zu etablieren, trägt nun Früchte. Dementsprechend darf Bremerhaven sich nicht ausruhen, sondern muss die Schlagzahl weiter erhöhen“, so der SPD Fraktionsvorsitzende Sönke Allers. Konkrete Wünsche des Reedereivertreters bezüglich zusätzlicher mehrsprachiger Gästeführer und eine internationale Ausschilderung sind für die SPD klare Botschaften, die umgehend von Seiten der Stadt aufzunehmen sind.

 

„Wir müssen alles bewegen, um weitere Kaufkraft von Kreuzfahrttouristen in die Innenstadt zu ziehen und auch das Schaufenster Fischereihafen mit einzubinden, auch wenn die Zeit für Landausflüge begrenzt ist“, fordert der SPD Politiker.

 

Umsetzungen müssen für neue Saison stehen

 

Von der Erlebnis Bremerhaven und dem Cruise Center Management sind hier in den Aufsichtsratssitzungen die Vorschläge darzustellen, wie eine internationale Ausschilderung rechtzeitig umgesetzt wird, und umfassend mehrsprachige Gästeführer dann für die nächste Saison zur Verfügung stehen.

 

Die SPD hat mit dem Koalitionspartner CDU bereits die Problematik eines fehlenden Orientierungssystem „Kreuzfahrtterminal / Stadt“ mit dem Geschäftsführer von bremenports thematisiert. „Hier wurde uns signalisiert, dass man das mit den entsprechenden Partnern abstimmt und eine zeitnahe Umsetzung anstrebt“, so Allers. Zeitnah bedeutet für die SPD-Stadtverordnetenfraktion, dass die Verantwortlichen für die Thematik Tourismus / Kreuzfahrt- Standort Bremerhaven die Wintermonate nutzen, damit Bremerhaven sich als Kreuzfahrtstandort für die Saison 2018/2019 noch attraktiver präsentiert.

 

08.09.2017 in Stadtverordnetenfraktion von SPD Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven

Eklat im Finanzausschuss ist liberaler Sturm im Wasserglas

 

Allers: Philosophische Ausführungen im Ausschuss deplatziert

 

Der in der heutigen Tagespresse berichtete „Eklat im Finanzausschuss“ taugt nach Einschätzung der SPD-Stadtverordnetenfraktion auf der nach oben offenen Richter-Skala höchstens zum Sturm im Wasserglas: „Das, was Herr Grotelüschen und die Opposition dort zu inszenieren versucht, ist eine bewusste wutbürgerliche Eskalations-Strategie. Sie verfängt nicht, weil sie hanebüchen konstruiert und in der Sache substanzlos ist“, befindet Sönke Allers, Vorsitzender der SPD-Stadtverordnetenfraktion.

Vorangegangen war ein Dissens, bei dem der FDP-Politiker Grotelüschen das Ansinnen geäußert hatte, zu einer Stellungnahme der Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert die Leiterin des Rechnungsprüfungsamtes zu befragen: „Wir sind im Finanzausschuss und nicht in der Philosophiestunde. Frau Gissel-Baden hätte, wäre man dem absurden Ansinnen gefolgt, nur mutmaßen können, was Frau Lückert gemeint habe.“ Allers vermutet, dass es den Liberalen nicht wirklich um Sachaufklärung gehe: „Denn dann wäre viel Zeit gewesen, die bestehenden Fragen mit Frau Lückert im Vorfeld zu klären, da die Unterlagen eine Woche vorab allen Ausschussmitgliedern vorliegen. Natürlich hätte dann auch das Gespräch mit Frau Gissel-Baden gesucht werden können. Hat aber weder Herr Grotelüschen getan noch jemand anders – was entweder für schlampige Sitzungsvorbereitung oder für einen politisch motivierten Eklat spricht“, so der SPD-Politiker.

 

05.09.2017 in Wahlkampf von SPD Bremerhaven

Olaf Scholz kommt nach Bremerhaven

 

(Foto: Sabrina Theissen)

(Foto: Sabrina Theissen)

 

Counter

Besucher:343695
Heute:11
Online:1
 

Unser Stadtteil

Der Stadtteil Leherheide verändert sein Gesicht und wir werden dies auf unserer Webseite festhalten.

Drücken Sie [hier] und sie gelangen zu den Informationen.