Spannende Geschichten aus den Häfen

Veröffentlicht am 06.05.2013 in Vermischtes

Uwe Beckmeyer, Hein Fehring, Moderator Martin Günthner und Günter Lemke (von links)

Hein Fehring ist am Wasser groß geworden. „Bei Sturm habe ich immer über den Deich geguckt“, erzählte der 91-Jährige. Der ehemalige Schiffsbaumeister und engagierte Gewerkschaftler gehörte am Freitag zusammen mit Uwe Beckmeyer, Abgeordneter des Deutschen Bundestages und ehemaliger Hafensenator und Günter Lemke, ehemaliger Stadtverordnetenvorsteher und Stadtrat a. D. zu den ersten Zeitzeugen, die anlässlich des „SPD-Erzählcafés“ die Geschichte der Bremerhavener Häfen lebendig werden ließen. Das erste „SPD-Erzählcafé“ im Cafe Petit Four mit dem Titel „Unsere Häfen: Der Puls der Stadt“ wurde von Martin Günthner, SPD-Unterbezirksvorsitzender Bremerhaven und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, moderiert.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfuhren, dass der erste Container eigentlich aus Bremerhaven stammt und wie viele Menschen früher in den Häfen beschäftigt waren. Den spannenden  Geschichten aus den Häfen lauschten rund 20 Zuhörerinnen und Zuhörer.

„Moderner Wohnungsbau im Wandel der Zeit“ lautet der Titel des nächsten „SPD-Erzählcafés“ am Mittwoch, 23. Oktober 2013, um 15.30 Uhr im Café Petit Four, Pragerstraße 85. Als Zeitzeugen werden dann Christian Bruns, Geschäftsführer STÄWOG, Fritz Derr, ehemaliger Geschäftsführer STÄWOG, Rainer Bokelmann, Architekt, und Otto von Bebern vom Mieterverein Bremerhaven zu Gast sein. Moderiert wird die Veranstaltung von Wolfgang Jägers, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und Regionalleiter Weser/Ems IG Bau.

 
 

Homepage SPD Bremerhaven

Suchen

Counter

Besucher:343703
Heute:26
Online:1