SPD-Ortsverein Lehe fordert barrierefreies Überqueren

Veröffentlicht am 15.04.2015 in Ortsverein

Zusammen mit der Vorsitzenden des Vereins „Aktive Förderung behinderter Menschen“, Frau Silvana Nowacki, traf sich der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lehe, Dennis Kramer, mit dem Stadtrat für behinderte Menschen, Herrn Uwe Parpart, sowie dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Sönke Allers, um die derzeitige Situation am Tide-Sperrwerk an der Geeste in Augenschein zu nehmen. Auch nach kürzlich erfolgten Umbauten ist die Überquerung für Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer, aber auch für ältere Menschen mit Rollator und für Eltern mit Kindern im Kinderwagen nach wie vor problematisch bzw. nicht möglich. „Diese Überquerung ist deswegen so wichtig und attraktiv, weil sie zum Geeste-Wanderweg führt und damit ein stadtnahes Naturareal erschließt, das muss für alle Menschen möglich sein“ so Silvana Nowacki. „Auch für behinderte und ältere Menschen muss es möglich sein, das Tide-Sperrwerk barrierefrei zu überwinden“ so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dennis Kramer. Der Stadtrat für Menschen mit Behinderungen, Uwe Parpart, sicherte zu, sich dafür beim Betreiber des Tide-Sperrwerks – Bremen Ports – einzusetzen. „Der Ende letzten Jahres beschlossene Teilhabeplan für Menschen mit Behinderungen ist für uns eine Verpflichtung,schrittweise weitere Barrieren in der Stadt abzubauen“ so SPD Fraktionsvorsitzender Sönke Allers.

 

 
 

Homepage SPD Bremerhaven

Suchen

Counter

Besucher:343703
Heute:1
Online:1