Welt: SPD sieht Lösung in einer Zusammenlegung Geburts-Frühchen- und Kinderklinik an einem Standort

Veröffentlicht am 27.04.2019 in Wahlkampf

Der SPD  Bürgerschaftsabgeordnete Holger Welt:

„Wenn die  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neonatologie und der Kinderklinik von AMEOS zusammen mit  rund  tausend weiteren besorgten Mitbürgern  demonstrieren und lautstark auf Missstände hinweisen ist es höchste Zeit für Veränderungen.

Ich kann den Unmut der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr gut nachvollziehen. Als SPD haben wir  bereits vor längerer Zeit vorgeschlagen ein Mütter-Kind-Zentrum am Klinikum Reinkenheide neu einzurichten. Dies haben wir auch in unserem Parteiprogramm so deutlich formuliert und dazu stehen wir“ 

„Eine Zusammenlegung der Neonatologie, der Geburts- und der Kinderklinik an einem Ort, bei einem Träger wäre eine gute Lösung für alle Patienten und auch für das Personal.  Das  Arbeiten Wand an Wand in  diesen medizinischen Disziplinen  würde die Arbeitsplätze, auch für Ärzte,   deutlich attraktiver machen und auch zu einer merklichen  Entlastung des  Personals führen.

Wenn es  zu größeren Umgestaltungen oder auch zu einem Neubau am Klinikum Reinkenheide kommen muss, dann werden wir uns als SPD dafür einsetzen“. 

Wir stehen fest an der Seite der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für die SPD ist deshalb  auch klar, dass es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Kliniken  in diesen Bereichen,  keine Nachteile geben darf. 

Die Klinikleitungen und auch die Kassen sind jetzt gefordert zukunftsfähige Kompromisse auszuloten !

„Wir brauchen alle drei Kliniken in Bremerhaven und wir brauchen das gesamte Fachpersonal um die Patientinnen und Patienten auch in Zukunft optimal versorgen zu können! “, so der SPD Gesundheitspolitiker Holger Welt abschließend.

 
 

Homepage SPD Bremerhaven

Suchen

Counter

Besucher:343703
Heute:40
Online:2