Freiflächen und Dächer im Stadtgebiet begrünen

Veröffentlicht am 18.01.2020 in Unterbezirk

Bremerhavener SPD fordert Ortsgesetz und Kataster
 
Bremerhaven. Zur Leistung eines nachhaltigen und wirksamen Beitrags zu Minderung der Folgen des Klimawandels soll der Magistrat den Anteil an begrünten Dach- und Freiflächen in Bremerhaven erhöhen und ein entsprechendes Ortsgesetz vorlegen. Das hat die Bremerhavener SPD auf ihrem Arbeits-Parteitag am Sonnabend (11.01.2020) beschlossen.

Der vom SPD Ortsverein Schiffdorferdamm/Surheide/Bürgerpark Süd eingebrachte Antrag sieht die zunehmende Versiegelung in der Stadt mit Sorge: „Der damit verbundene Verlust von Grünflächen verstärkt die Gefahr der Folgen des Klimawandels. Insbesondere mit Blick auf Sach- und Personenschäden durch Überflutungen, die infolge häufigerer und extremerer Regen-Ereignisse zu erwarten sind. Und hinsichtlich der Gefahren für Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen durch eine zunehmende Anzahl von Hitzetagen“, erläutert Ortsvereinsvorsitzender Andreas Feddern.

Die Idee des Ortsvereins, der sich der Parteitag anschloss: Dach- und Freiflächenbegrünungen könnten einen nachhaltigen und wirksamen Beitrag zur Stabilisierung des Wasserhaushalts, der biologischen Vielfalt und des Stadtklimas leisten. „Besonders durch den verzögerten Abfluss sowie die Rückhaltung und die erhöhte Verdunstung von Regenwasser auf begrünten Dach- und Freiflächen lassen sich Abfluss-Spitzen bei Starkregen in Innenbereich und damit einhergehende Überflutungsrisiken vermindern“, so Feddern. Neben den vorhandenen Freiflächen sollten auch private und öffentliche Dachflächen insbesondere auf Supermärkten und Schulen zur Begrünung genutzt werden. Um eine Größenordnung der Dachflächen zu bekommen, die bepflanzt und begrünt werden könnten, soll ferner ein Grünflächenkataster angelegt werden.

Bremerhavens SPD-Vorsitzender Martin Günthner erklärte, die SPD habe mit Blick auf die Überplanung der Neuen Aue seinerzeit eine Reihe von Vorschlägen gemacht, wie sich die Fläche ökologisch und wohnwirtschaftlich nutzen ließe: „Ökologische Aspekte in das urbane Leben zu integrieren, ist eine Herausforderung, der wir uns als Stadtgemeinde schon immer gestellt haben und auch nachhaltig stellen werden.“

 
 

Homepage SPD Bremerhaven

Suchen

Counter

Besucher:343695
Heute:41
Online:1